logo

Selbständig machen in Zürich

Zürich

Mit ihrem Flughafen und dem Hauptbahnhof, dem größten Bahnhof der Schweiz, ist die Stadt Zürich ein kontinentaler Verkehrsknotenpunkt. Dank der ansässigen Grossbanken und Versicherungen ist sie ein internationaler Finanzplatz und der größte Finanzplatz der Schweiz, gefolgt von Genf und Lugano.

Außerdem beherbergt die Stadt mit der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich und der Universität Zürich die zwei größten universitären Hochschulen der Schweiz. Daher wird Zürich trotz der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl zu den Weltstädten gezählt. Viele Medienunternehmen, darunter Schweizer Radio und Fernsehen, haben hier ihren Sitz. Mit seiner Lage am Zürichsee, einem vielseitigen Kulturangebot und Nachtleben und seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt ist sie zudem ein Zentrum des Tourismus. (Quelle: Wikipedia)

Zürich zieht dank ihrer hohen Lebensqualität und ihrer attraktiven Bildungs- und Arbeitsplätze Unternehmen und Menschen aus aller Welt an. 380 000 Personen arbeiten hier, zu über 90 Prozent im Dienstleistungssektor.

Die Stadt ist einer der bedeutendsten europäischen Finanzplätze. Die Finanzbranche stellt etwa ein Viertel aller Arbeitsplätze in der Stadt und generiert rund ein Drittel der Wertschöpfung. Eine wichtige Basis der Wirtschaft in Zürich sind auch die vielen innovativen kleineren und grösseren Industrie- und Gewerbebetriebe.

Unternehmen aus der Biotechnologie und die Lebenswissenschaften befruchten den MedTech-Bereich. Durch die Verbindung von altem und neuem Know-how werden hervorragende Resultate in den Life Sciences erzielt. Ebenso erfolgreich sind Nischenmärkte wie Automobilzulieferindustrie, die Raumfahrt sowie die stark expandierende Kreativwirtschaft.

imageAndreas M. Idelmann
- Diplom-Betriebswirt -

Neben den wissensbasierten Branchen wird der Kongress- und Tourismusstandort Zürich ausgebaut. Aufgrund der hohen Produktivität und den im internationalen Vergleich geringen Lohnnebenkosten fallen die Produktionskosten in der Schweiz tiefer aus als in konkurrierenden Wirtschaftsräumen. (Quelle: Stadt Zürich)

Im Jahr 2014 waren erstmals mehr als 100.000 Firmen im Zürcher Handelsregister eingetragen. Die Hälfte der registrierten Firmen ist weniger als neun Jahre alt, dort arbeitet rund ein Viertel der Beschäftigten aller im Kanton registrierten Firmen. Während Firmen aus dem dem Grundstücks- und Wohnungswesen und dem verarbeitenden Gewerbe im Mittel mehr als zehn Jahre alt sind, zählen Betriebe im Gastgewerbe mit durchschnittlich sechs Jahren zu den jüngeren.

Die Variation in der Altersstruktur ist ein Ergebnis der unterschiedlichen Neugründungsdynamik in den verschiedenen Branchen, aber auch der Überlebensraten neu eingetragener Firmen. Im Jahr 2015 wurden im Kanton Zürich 7.300 neue Firmen eingetragen und gleichzeitig 6.800 Firmen gelöscht. Fünf Jahre nach der Gründung existierten noch 70 % der neu eingetragenen Firmen. (Quelle: Kanton Zürich Statistisches Amt)


Bitte füllen Sie nachfolgendes Formular aus und bestätigen Sie den darauffolgenden Link, der an Ihre Mailadresse versendet wird.